Für eine Katze bedeutet Treue nicht, für immer

dazubleiben, sondern immer wieder zu kommen.

                  - Klara Löwenstein-

 

Hokulanis Garten-noch unvollendet

Willkommen in Hokulanis Katzengarten mit gesichertem Auslauf. Das wir unsere Coonies nicht nur in der Wohnung halten wollen, war uns von Anfang an klar. Aber die Risiken bei einem ungesicherten Freigang waren uns zu groß und so musste eine andere Lösung gefunden werden.

Wir wussten jedoch vorher nicht, welche Aufgabe uns Charly damit gestellt hatte. Insgesamt vier mal mussten wir nacharbeiten, da unser Kletterkünstler immer wieder "Schlupflöcher" fand, durch die er, aus unserem angeblich 100% ausreißsicherem Garten, entwischen konnte.

Das die Höhe von 2 Metern kein Problem für ihn darstellen würde, war uns von Anfang an klar. Wir dachten aber nicht, dass er so leicht die 45' Abwinklung am Ende des Zaunes überwinden wird. 4 Tage ließ er sich davon abhalten, dann konnten wir beobachten, wie er mit einem tollen Klimmzug frei schwebend den Zaun überwand.

So war also wieder Arbeit angesagt. Auf einer Länge von 70 Metern musste nun am Ende der 45' Abwinklung ein 1 Meter breites Katzennetz gespannt und mit dem oberen Zaunanschluß verdrahtet werden. Die Maschen mussten so eng gewählt werden, das für Charly am oberen Ende nun endgültig Schluß war.

Nachdem wir ihm auch diese Möglichkeit zum spazieren gehen genommen hatten, begann wieder der übliche Charly-Scan-Rundgang. Wie eine Maschine inspizierte er Meter für Meter des 625 m² Grundstückes, um die nächste Fluchtgelegenheit auszuspähen. Schnell wurde er fündig. Er hatte es tatsächlich geschafft, von einem kleinen Mauervorsprung springend, das Garagendach zu erreichen. Für uns das Zeichen, nun alle Sprungmöglichkeiten in den Ecken, durch das Spannen eines dreieckigen Katzennetzes, zu unterbinden.

Jetzt konnten wir uns ganz sicher sein. Wir hatten ja sogar das Gartentor mit einer Plexiglasscheibe belegt, an der jede Katze dieser Welt scheitern würde. Jedoch nicht unser Kater. Er kletterte einfach seitlich am Zaun hoch, bis zum Ende des Tores, schwang dann eine Pfote über das Gartentor, zog sich hoch wie Fabian Hambüchen zu seinen besten Zeiten und war ganz schnell auf dem Dach der Gartenhütte vom Nachbargarten. So mussten wir nochmal ran. Wir brachten noch eine zusätzliche Scheibe an und sicherten den Rest mit unserem allseits bewährten Katzennetz. Wie gut, dass wir gleich eine ganze Rolle bestellt hatten, grins.

Endlich war es vollbracht. Alle Fluchtmöglichkeiten waren somit gesichert. Die ersten 4 Tage versuchte Charly noch ab und zu sein Glück, jedoch immer ohne Erfolg. Mittlerweile hat er sich mit der Größe seines Reviers angefreundet und unternimmt keine weiteren Versuche. Wollen wir nur hoffen, dass er nicht bald zu Graben anfängt. Aber dann fällt uns bestimmt auch noch etwas ein, lach. Flower hat noch kein einziges Mal einen Versuch unternommen. Hier zeigen sich die Unterschiede zu einem potenten Kater doch ganz deutlich. Für das nächste Jahr stehen noch einige Projekte an. Einen Baum haben wir bis auf 3 Meter als Kratz- und Kletterbaum stehen lassen. Hier werden wir noch eine "Aussichtsplattform" anbauen. An etlichen Stellen muss der Rasen noch neu gesät werden und wenn wir ganz viel Zeit haben, ein künstlicher Bachlauf auf 45 Meter Länge.

Zum Schluß noch ein paar kleine Impressionen unserer Lieblinge in ihrem Outdoor Park.

Ein weiterer Teil unseres Katzengartens ist fast fertig gestellt. Der "Kletterpark" für unsere Lieblinge steht als Grundgerüst. Solide gebaut und ständig erweiterbar. Zu den bisher vorhandenen Aufgängen werden in der nächsten Woche noch ein Zugang vom Kletterbaum zum Plateau und ein Kletterstamm mit Sisalumwicklung am Ende zum senkrechten Aufstieg dazu kommen.

Wieder ein Puzzle-Teil eingepasst. Der senkrechte Aufstieg zur Aussichtsplattform wurde eingepasst. Dazu haben wir einen massiven 9 x 9 cm Holzbalken entsprechend bearbeitet und den gesamten Balken mit Sisal umwickelt. Sofort nach Fertigstellung wurde er von unseren "Tigern" auf Funktion geprüft und für gut befunden. Das Aufstiegspodest wurde mittlerweile auch noch verändert und ist somit fertig gestellt. 

Sommer 2013
Sommer 2013

 

To be continued..........

Besucherzaehler